Hessischer Bildungsserver / ID-Management

"Hospiz macht Schule weiter" - ein Projekt für Lehrkräfte Baustein 5: Das Thema Tod und Sterben für SuS ab Mittelstufe

Thema "Hospiz macht Schule weiter" - ein Projekt für Lehrkräfte Baustein 5: Das Thema Tod und Sterben für SuS ab Mittelstufe freigegeben
Inhalt/Beschreibung

In Deutschland starben im Jahr 2015 ca. 950 000 Menschen. Jeder dieser Toten hatte durchschnittlich drei bis fünf engste Angehörige oder Freunde. Es waren also - mit dem Verstorbenen - ca drei bis fünf Millionen Menschen direkt betroffen. Wie gehen Lehrkräfte - die auch selbst betroffen sein können - mit der Thematik "Abschiednehmen, Verlust, Sterben und Trauer" um: gegenüber den Heranwachsenden und auch im Kollegium? Welche Bedürfnisse haben Schülerinnen und Schüler, die oftmals in den Schulen mehr Zeit verbringen als zuhause mit den Eltern? Wie kann ich als Lehrerin oder Lehrer vorbereitet sein, wenn das scheinbar Unvorhersehbare eintritt? Baustein 5: In der von der Bundeshospizakademie erarbeiteten Projektwoche "Hospiz macht Schule" für Dritt- und Viertklässler werden Kinder in Grundschulen altersgerecht im Klassenverband an das Thema Tod und Sterben herangeführt. Aufgrund starker Nachfrage hat die in Wuppertal ansässige Akademie auch das Projekt "Hospiz macht Schule weiter" entwickelt, in dem Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 bis Ende Berufsschule, Lehrkräfte und Eltern gleichermaßen eingeladen werden, sich diesem Thema zu stellen. Das Curriculum für Klassen ab Klasse acht bis Ende Berufsschule beinhaltet Arbeit mit Eltern und Lehrerinnen und Lehrern.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Teilnehmende Lehrkräfte erweitern ihre Kompetenzen, das Thema Tod, Verluste, Trauer und Sterben zu enttabuisieren und im Klassen- oder Kursverband anzusprechen. Sie lernen, Hilfestellung zu geben, wenn ihre SuS plötzlich mit dem Tod konfrontiert werden. Lehrkräfte erwerben Kenntnisse zur Gestaltung einer Projektwoche an ihrer Schule (ab Klassenstufe 8) Wie können Eltern beim Thema "Trauer und Verluste" einbezogen werden?

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Schulpsychologen/innen
Schulform(en) Berufliche Schulen, Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Offenbach
Anbieter/Veranstalter
SSA LK und Stadt Offenbach
Martina Kollmeyer-Winter
Stadthof 13
63065 Offenbach am Main
Fon: 069/80053-0 
Fax: 069/80053-333 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.OFFENBACH@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Teilnahmegebühr von 15,00 Euro bitte vor Ort entrichten. Ansprechpartner: Martina Kollmeyer-Winter
Dozentinnen/Dozenten Wini Schosser
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 18.04.2018 15:30 bis 18:00
Kosten 15,00€
Ort Gartenstadtschule Rodgau, Kastanienallee 16, 63110 Rodgau
Veranstaltungsnummer 0179050401
Interne Veranstaltungsnummer 50907322

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0179050401) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.